4. Filmkreis Shorts 2017

AM Samstag, den 11. November 2017

Mit der  vierten Ausgabe der  Filmkreis Shorts ziehen diese terminlich  in den November. Die Filmkreis Shorts finden  nun nicht mehr jährlich im Januar sondern im November  statt. Ihr müsste nicht bis November 2018 warten, denn wir machen in 2017 einfach zweimal Filmkreis Shorts! Für das Publikum  doppelte Kurzfilm-Dosis und für alle Filmemacher und Filmemacherinnen eine neu  Chance einen der Filmkreis Shorts Preise zu gewinnen. 

Preisträger

Jurypreis dotiert mit 400€

Josep Brandi für den Film NICOLE’S CAGE

Jury Begründung:  Josef Brandldi postmodernen Gesellschaftsstrukturen isolieren die Menschen immer stärker voneinander, was der österreichische Kurzfilm "Nicole´s Cage" exemplarisch vorlebt. Metaphorisch hierfür steht die Wohngondel eines gigantischen Riesenrades, einer neuen Form des alternativen Zusammenlebens in Zeiten immer knapper werdenden Wohnraums die logisch weitergedachte Konsequenz. Was der Vermieter zu Beginn des Films als Befreiungsakt preist, entpuppt sich in der Realität als Verstärkung des Gefühls, eingeengt zu sein, seinem Schicksal nicht entrinnen zu können, nur einer unter vielen im großen Hamsterrad der Welt zu sein. Schnell ödet sich das junge Paar, dass sich freiweillig in diese Enge begeben hat, an und muss feststellen, dass ihre vermeintlich harmonische Beziehung in Wahrheit viele Risse hat, die sich erst in der unvermeidlichen Konfrontation auf engem Raum offenbaren. So tut sich ein weiteres Gefängnis in Form eines kleinen Käfigs auf, der die Dominanzstrukturen der Beziehung aufzeigen soll. Der Konflikt eskaliert und der Streit des Paares scheint das finale Scheitern der Beziehung unabwendbar anzukündigen. Das ist raffiniert erzählt, unterstützt durch eine wunderbare Bildgestaltung und die intelligent eingesetzte Musik. Letztlich ist es aber insbesondere das perfekte Spiel der beiden skurrilen Protagonisten, das den Zuschauer an die Geschichte fesselt und mit dem zwar vorhersehbaren aber unvermeidlichen Ende das stimmige Gesamtbild wundervoll abrundet.

Publikumspreis dotiert mit 200€

Iring Freytag und Viktor Stickel für den Film CHILD

Jury

ID Team 002 OliverLangewitz
 

 

Dr. Oliver Langewitz ist promovierter Soziologe mit den Arbeitschwerpunkten Kommunikation, Film und Medien, Kindheit und Jugend sowie Interkulturelle Kommunikation und Theorien der Globalisierung. Er ist seit 1997 in der Medienbranche tätig und arbeitete hier zum Beispiel als Pressesprecher und PR-Berater für verschiedene Unternehmen wie die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, das Stadtmarketing Karlsruhe oder die KEG - Karlsruhe Event GmbH. Er hat zahlreiche soziologische Publikationen veröffentlicht, darunter "Die Filmgesellschaft", in der er die Bedeutung sozialer Netzwerke auf kreative Schaffensprozesse in der Filmindustrie ergründet. Als Dozent unterrichtet er an der Universität Koblenz-Landau und der MfG Akademie. Langewitz ist Gründer des Filmboard Karlsruhe e. V. und der fum:a - Film- und Medienakademie Karlsruhe. Hier fungiert er auch als Festivalleiter der Independent Days|Internationales Filmfest. Darüber hinaus ist er Produzent und Regisseur zahlreicher preisgekrönter und international beachteter Kurz- und Langfilme.

 

Philipp Aubel
 

Philipp Aubel (32) betreut als Projektleitung den Arbeitsbereich Junge Filmszene im BJF, pflegt das Info-Netzwerk und bereitet die 53. Werkstatt der Jungen Filmszene vor. Philipp Aubel ist studierter Gymnasiallehrer (Latein und Geschichte), sehr filminteressiert und hat während seines Studiums u. a. das Kurzfilmfestival „OpenEyes" in Marburg mitorganisiert und engagiert sich ehrenamtlich im Kommunalen Kino Weiterstadt.

 

 

Benedikt Sykora

Benedikt Sykora (32) ist seit drei Jahren Mitglied beim Studentischen Filmkreis. Dort ist er verantwortlich für die Erstellung des wöchtentlichen Newsletters, für das Archiv und mitverantwortlich für die Kurzfilmdisposition. Bei den letzten drei Filmkreis Shorts Wettbewerben
war er der Sichtungsgruppe angehörig und beim diesjährigen Event war er Mitglied der zweiköpfigen Kernorga. Er promoviert in Materialwissenschaften an der TU Darmstadt.

 

FILMauswahl für die 4. Filmkreis Shorts    

folgende Filme werden werden am 11.11. auf der größten Kinowand in Darmstadt zu sehen sein!  Wir danken nicht nur den Filmemachern und Filmemacherinnen  dieser Filme sondern allen die uns ihre Filme zur Auswahl geschickt haben. Wie so oft gab es jede Menge gute Filme und vor allem auch mehr als im Rahmen eines einzigen Kurzfilmabends gezeigt werden können. 

 


149TH AND GRAND CONCOURSE

Andy and Carolyn London

"149th and Grand Concourse" captures the diverse voices of the South Bronx against a backdrop of rapidly changing streets. An animated portrait of New York city life in flux. 


LOS PAUL

 Felix Karolus

„Action, action! Du hast Macht über mich, trotzdem brauch ich Dich nicht und ich will Dich nicht mehr. Ich werde Dich jetzt verlassen und dann kannst Du mich von hinten sehn.“ Jeder glaubt, er hat das Heft des Handelns in der Hand und dass er schlauer ist als der Andere.


AN AMERICAN DREAM

Jonathan D'Ambrosio, Zakary Hallett, Anna-Lena Schwing

In the heart of suburbia, a junk-food-devouring-middle-aged retired man becomes trapped in a daze when he is faced with the task of replacing his television set after it suddenly breaks. Equipped with his freshly polished lawn mower and home defense shotgun he putts down the road in search for a problem to his solution...


NICOLE’S CAGE

 Josep Brandl

Das Riesenrad in der aufregendsten Gegend der Stadt ist die perfekte Immobilie für Jakob und Nicole, ein junges, aufstrebendes und fest in der Event-Kultur verankertes Paar. Als eine der begehrten Gondeln frei wird, zögern sie nicht lange, dort ihre erste gemeinsame Wohnung zu beziehen. Nur schade, dass sich keiner der beiden die Mühe gemacht hat, seinen Partner vorher kennenzulernen.


REMUE-MENINGES

 Christophe Clin

What happens in our heads when we are about to meet someone on the street?
Anguish, prejudice, expectation, surprise, disappointment ... These few very brief moments are the nest of a real brainstorm!


CHILD

Iring Freytag, Viktor Stickel

Ein Kind muss die Geborgenheit seiner Hütte verlassen, um Holz für das erloschene Feuer zu beschaffen. Als jetzt Heranwachsender entdeckt er einen Baum, der als Feuerholz dienen soll. Als er den Baum aus der Erde reißt, wird er zum Mann und kann dem Wald nicht widerstehen, der sich vor ihm ausbreitet. Überwältigt von der Vielzahl der Bäume beginnt er, jeden einzelnen auszureißen, und macht sich dann bereit für den Rückweg. Der letzte Baum bricht ihm das Kreuz, aber nicht seinen Willen, möglichst viel Brennholz nach Hause zu bringen. Zum alten Mann geworden, erkennt er, dass die Kraft nicht ausreicht, um auch nur mit einem einzigen Stamm zurückzukehren. Frei von allen Lasten trifft er auf den Baum aus seiner Jugend.


DIE COUCH

Joe Paul Kienast

Natalie Dupont kommt aufgrund starker Schlafstörungen zu dem Psychoanalytiker Dr. Mannick. Die getrieben wirkende Frau verspricht sich Besserung durch eine Psychoanalyse. Auf Nachforschen Dr. Mannicks, worin die Schlafstörungen ihren Ursprung nehmen, behauptet Natalie, ein Verbrechen begangen zu haben. Dr. Mannick ist überrumpelt, fängt sich aber gleich wieder und lässt sich von Natalie erzählen, wie es dazu gekommen ist. Er beobachtet sie genau und versucht herauszufinden, ob sie die Wahrheit sagt. Ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Beiden beginnt. Doch alle Fragen, die auf ein Motiv abzielen, quittiert Natalie mit Schweigen. Da sie ihm keine Antworten auf seine Fragen liefert, versucht Dr. Mannick durch einen Kniff seines Fachs mehr über die mysteriöse Frau zu erfahren. Stellt sie eine Gefahr dar oder spielt sie ein Spiel mit 1ihm? Er entschließt sich, zu einem drastischen Mittel zu greifen, um Natalie die erwartete Hilfe zu bieten. 


REGRETTING MOTHERHOOD

Merle Grimme, Felizitas Hoffmann, Felix Pflieger, Thomas Spitschka,  Marie Freund

Das dokumentarische Filmessay REGRETTING MOTHERHOOD lässt Mütter zu Wort kommen, deren Vorstellungen der glücklichen Mutter sich nicht erfüllt haben und gibt Einblick in ihre ambivalente Gefühlswelt. Dabei stellt sich zwangsläufig auch die tabuisierte Frage: „Was wäre, wenn ich keine Kinder hätte? Was wäre dann?“  


TELL ME MR. LO

Maya Duftschmid, Felix Riedelsheimer, Tanja Schmidbauer

Lorenzo Torres liebt Papier und er liebt den Zirkus. Im Privaten ist er ein zurückhaltender Weltmann, von Beruf ein Clown mit vielen Gesichtern und vor allem raschelnden Gewändern. Was ihn das Leben am meisten gelehrt hat? Sich und andere zu überraschen! Mr. Lo nimmt uns mit auf eine Fahrt in seinem Weltenkarussell. Ein Bilderbuch in Schwarz-weiß 


AU REVOIR BALTHAZAR 

Rafael Sommerhalder   

A scarecrow, a storm, a broken leg. The resonant sound of a seashell. Leaving forever.


STATE OF EMERGENCY MOTHERFUCKER

Sebastien Petretti

This is the story of two young guys without any trouble who just want to «screw» without being disturbed. «State of Emergency motherfucker» is a surrealistic comedy that depicts a society where police violence and invasion of privacy are daily routine, normal, tedious. The victims themselves are used to it. Even the police is used to it! Every day, they get back at it. Samy and Mehdi aren’t even paying attention to it anymore... the viewer neither. The real question of the movie is to finally discover if Samy did get some on the night of Valentine’s...


LEERSTELLE

 Urte Zintler

Der Film LEERSTELLE ist eine poetische Auseinandersetzung mit den Thema "HEIMAT" und dem Erleben der Fremde als neues zu Hause. Collagierte Gedichtfragmente von Hilde Domin und die Verdichtung und Überlagerung von skizzenhaften Zeichnungen, nie vollständig, immer in Auflösung begriffen, beschreiben die permanente Suche nach einem inneren Ort der Ruhe - einem zeitlosen Raum der Entschleunigung. 


CITIPATI

Andreas Feix 

A small dinosaur called "Citipati" falls prey to a global extinction event caused by a meteorite impact. Despite the struggling attempts, the body soon succumbs to its wounds and collapses. In its mind, though, the fight against the traumatic experience continues, nearly trapping the fearful dinosaur in its own nightmare. But after overcoming its instincts and regaining control of its dreamscape, it decides to face its fears head-on; literally confronting the impact event in its mind and going out in a blaze like a phoenix.... while in the real world, the body has already drawn its last breath...


 

 

Filmkreis Shorts Information in English Language 

The rule book for the event is now available as a English translation in PDF format. In addition the online submission form (https://filmkreis.de/shortsform.html) is now dual language. 

Filmeinreichungen BIS 31.08.2017 möglich

Bitte beachtet das sich im Reglement der 4. Filmkreis Shorts einige Punkte geändert haben!  Das Formular zur Filmeinreichung ist unter https://filmkreis.de/shortsform.html zu finden. 

Kontakt zuR Filmkreis Shorts Orga Gruppe  

Bei Fragen kannst Du Dich an shorts@filmkreis.de wenden.